Fachtag „Demenz – eine Krankheit? Auf den Blickwinkel kommt es an“
am 26. April in Engers


Die Zahl der Menschen mit Demenz steigt kontinuierlich, dies bestätigen uns die Zahlen der Deutschen Alzheimergesellschaft. Gegenwärtig leben schätzungsweise 1,5 Millionen Menschen mit Demenz in Deutschland. Diese Entwicklung ist eine große Herausforderung für unsere Gesellschaft. Dabei stellt sich die Frage, ob wir Demenz vorrangig aus medizinischer oder aus soziologischer Sicht betrachten. Mit dem Mediziner Prof. Dr. med. Andreas Fellgiebel und dem Soziologen Prof. Dr. Dr. Reimer Gronemeyer ist es uns gelungen, zwei hochkarätige Referenten für unseren Fachtag zu gewinnen. Beide werden aus ihrer jeweils fachlichen Sicht das Thema Demenz beleuchten. In der anschließenden Diskussion wollen wir gemeinsam mit Ihnen und den Experten der Frage nachgehen: „Demenz - eine Krankheit?“. Für das musikalische Rahmenprogramm konnten wir die Kantorin und Musikpädagogin Sabine Paganetti gewinnen.

Der Fachtag richtet sich an alle, die sich mit dem Thema Demenz beschäftigen, sei es als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedenen Dienste und Einrichtungen, der kommunalen Verwaltung und Politik oder als Betroffene, Angehörige und Interessierte.
Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 26. April 2017 von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr in der Aula der Christiane-Herzog-Schule, Neuwied-Engers, Neuwieder Straße 21 B, 56566 Neuwied statt. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei. Kostenfreie Parkplätze befinden sich unweit des Veranstaltungsortes an der Martinskirche.

Bitte richten Sie Ihre verbindliche Anmeldung zum Fachtag bis Donnerstag, 6. April 2017 an die Psychiatriekoordinationsstelle des Landkreises Neuwied, Telefon: 02631/803-732 oder -722, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es gilt der Eingang der Anmeldung. Der Teilnahmebeitrag beträgt 10 Euro und ist Vorort zu entrichten. Sie erhalten eine Quittung. Die Akkreditierung der Veranstaltung bei der Bezirksärztekammer ist beantragt.

Der Fachtag „Demenz – eine Krankheit“ wird gemeinschaftlich von den Netzwerken Demenz Mayen-Koblenz, Neuwied und Koblenz organisiert. Unterstützt wird die Veranstaltung von den beteiligten Kommunen, der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinlad-Pfalz e.V., den Barmherzigen Brüdern Saffig und der Heinrich-Haus gGmbH.


Text: Olaf Spohr